Betaseed U.S. Knowhow
Zurück

Betaseed U.S. Knowhow – weltweiter Technologietransfer

Vielfältige Anbaubedingungen: eine Herausforderung an die Züchtung

Die U.S.-Zuckerrübenfläche verteilt sich auf 11 Anbauregionen über den nordamerikanischen Kontinent. Das bedeutet: unterschiedlichste Anbaubedingungen, Klimavoraussetzungen, Bodenarten, Krankheiten und Schädlinge. Betaseed Saatgut muss all dem gerecht werden.

Starke Unterschiede der klimatischen Bedingungen und Bodenarten in den Regionen

Das Klima im Westen ist Niederschlagsarm mit kalten Nächten und einer langen Vegetationsperiode. Im Westen steht der überwiegende Teil der Flächen unter Bewässerung. In den östlichen Staaten fallen hingegen höhere Niederschlagsmengen. Hier ist eine Bewässerung nicht unbedingt erforderlich. Die Nächte sind wärmer und die Vegetationsperiode ist kürzer.

Enormer Krankheitsdruck im amerikanischen Zuckerrübenanbau

In einigen Regionen werden bis zu sieben verschiedene Krankheitstoleranzen bei maximalem Ertragsniveau benötigt. Die erforderliche Genetik unterscheidet sich in den Regionen deshalb stark. Landwirte im Westen nutzen das Betaseed Nematoden-tolerante Saatgut. Die östlichen Anbaugebiete machen dagegen den Einsatz von Cercospora-tolerantem Saatgut erforderlich. Der ausgedehnte Maisanbau macht Rhizoctonia-Toleranzen zum Standardpaket unseres Sortenspektrums. Unsere Erfahrung bei der Züchtung standortangepasster Sorten für Nordamerika hilft uns bei der Entwicklung von gesunden, ertragsstarken Sorten für Europa.

Amerikanischer Zuckerrübenanbau im Überblick

US KnowHow Aussaat
Zuckerrübenaussaat mit 48-reihiger Sämaschine in North Dakota

In den USA bewirtschaften insgesamt ca. 4.500 Farmer um die 480.000 ha Zuckerrübenfläche. Jeder einzelne bewirtschaftet im Durchschnitt 130 ha Zuckerrüben. Der Ertrag liegt bei 70 t/ha und steigt jährlich weiter um ca. 0,6 t/ha/a an. Daraus resultiert ein Zuckerertrag von 12 t/ha.

Verarbeitet werden die Zuckerrüben in 23 Zuckerfabriken von 10 verschiedenen Unternehmen. Dies sind mehrheitlich Genossenschaften in landwirtschaftlichem Eigentum. Die jeweilige Rübenmenge leitet sich aus der Mengenzuteilung der U.S.-Regierung ab.

Innovative Technik im Einsatz

Bei Schlaggrößen von ca. 65 ha erfolgt die Aussaat mit bis zu 48-reihigen Sägeräten und Sägeschwindigkeiten von bis zu 10 km/h. Precision Farming Technologien wie GPS-gestützte Lenksysteme und sensorgestützte Bestandesführung sind bereits weit etabliert. Selbstfahrende, europäische Erntetechnik ist in Nordamerika (außer im Bundesstaat Michigan) weniger verbreitet. Stattdessen wird dort im absätzigen Verfahren geerntet. Zuerst wird die Zuckerrübe in einem separaten Arbeitsgang entblättert. Im Anschluss werden die Rüben mit sechs- oder achtreihigen Rodeaggregaten gerodet. Weit verbreitet ist das direkte Überladen während des Rodens auf LKW, die dabei auf dem Acker fahren. Gute Rodebedingungen sind dabei unverzichtbar.

Differenzierte Lagerungstechnik ist zentral

Große Erntemengen, ein begrenztes Zeitfenster für die Zuckerrübenernte und Verarbeitungskapazitäten fordern eine differenziertere Lagerungstechnik als sie in Europa üblich ist. In den USA werden die Rüben auf speziellen Stationen gelagert. Dabei werden Mieten mit bis zu 700.000 t Inhalt gebaut. Professionelles Mietenmanagement ist dabei zentral: Eine moderne Sensortechnologie erlaubt spezielle Belüftungstechniken zur Kühlung der Mieten. Das ermöglicht eine maximale Lagerdauer und minimale Zuckerverluste.

Technologietransfer – weltweit vom Betaseed Knowhow profitieren

Der Betaseed Wissenstransfer umfasst Einblicke in Prozesse, Technologien und Arbeitsweisen des amerikanischen Zuckerrübenanbaus. In China organisieren wir Seminare für Landwirte und Berater der Industrie zu Themen wie Bodenbearbeitung und Düngung der Zuckerrüben. Dadurch leistet Betaseed einen Beitrag zur Erhöhung der Produktivität der landwirtschaftlichen Betriebe im chinesischen Zuckerrübenanbau.

Spezielle amerikanische Lagerungstechnik im Fokus in Russland und der Ukraine

Wir organisieren Besuche bei den amerikanischen Zuckerindustrien und vermitteln Kontakte zu Experten. In Russland bereits im Einsatz: die ersten Rübenlagerungen nach amerikanischem Vorbild. Die Ukraine wird in Kürze folgen. Die neue Lagerungstechnik wird in Verbindung mit den lokalen klimatischen Bedingungen die Lagerungs- und Zuckerverluste reduzieren – und die Produktivität der Zuckerindustrien erhöhen.

Calculator